Lindenberger Kirchberg erklingt

03.07.2010

In der Reihe der Veranstaltungen zum 100-jährigen Bestehen der Musikkapelle Lindenberg wird am kommenden Samstag, 10. Juli 2010, um 19 Uhr ein besonderes klangliches Erlebnis in Lindenberg aufgeführt.

Zusammen mit rund 25 Alphornbläsern gestalten die Lindenberger Musiker eine Abendserenade am Kirchberg. Dabei verteilen sich die Register der Musikkapelle über die gesamte Höhe des Kirchbergs und entwickeln einen räumlichen Klang mit eigener Akustik.
 
Dirigentin Diana Brandmair hat dafür einen musikalischen Spannungsbogen von bekannten Traditionsmärschen wie dem „Coburger“ oder „Hoch Heidecksburg!“ bis hin zu festlicher Blasmusik ausgewählt. Einen besonderen Reiz bildet das abwechselnde Spiel der Musikkapelle mit den Alphornbläsern aus Denklingen, Ebenhofen, Frankenhofen, Ingenried, Lindenberg und Thainig. Gerade am Kirchberg entwickelt der ruhige Klang des Alphorns eine einzigartige Wirkung.

Die Veranstaltung wird rund 45 Minuten dauern, der Eintritt ist frei.
 
Zuletzt wurde die Abendserenade vor drei Jahren aufgeführt, s. Bild.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Lindenberger Kirchberg erklingt