Bericht zu unserer Fahnensegnung

26.07.2015

Fahnensegnung in Lindenberg

 

Musikverein Frohsinn feiert restaurierte Vereinsfahne

 

Bei einem Festgottesdienst vor der Kreuzigungsgruppe am Kirchberg wurde die restaurierte Vereinsfahne des Musikvereins Frohsinn Lindenberg gesegnet. Benefiziat Jörg Biercher vollzog die Zeremonie mit einem Gebet, Weihwasser und Weihrauch. Dabei ließ er es sich nicht nehmen, die Fahne auch anzufassen, um ihre „ganze Pracht zu erfahren“. Bei strahlendem Sonnenschein nahmen zahlreiche Gäste am anschließenden Festakt teil.

Vorstand Robert Pöschl stellte die besondere Bedeutung der Vereinsfahne als Symbol für Harmonie und Gemeinschaft heraus. Dabei betonte er besonders das gute Miteinander der Lindenberger Vereine. Die Fahnenabordnungen der Lindenberger Vereine gestalteten die Feierlichkeiten ebenfalls mit.

Pöschl bedankte sich auch beim Patenverein Stadtkapelle Buchloe, der wie bei der Weihe der damals neuen Vereinsfahne vor 33 Jahren die Segnung der restaurierten Fahne wieder mit der Kapelle und der eigenen Fahnenabordnung begleitete. Als Zeichen der Freundschaft brachten Pöschl und der Stadtkapellen-Vorstand Mike Brenner nach einer Ansprache gegenseitig Erinnerungsbänder an den jeweiligen Fahnen an. Brenner erwähnte dabei, dass die Patenschaft zur Frohsinn-Vereinsfahne nicht nur bestehe, sondern im besten Sinne auf die Musiker in beiden Kapellen ausstrahle. Einen besonderen Dank sprach Pöschl dem Fahnenträger Markus Strodel aus, der sich federführend um die umfangreichen Arbeiten zur Restauration der Vereinsfahne gekümmert hatte.

Bürgermeister Josef Schweinberger betonte in seinem Grußwort die wichtige Bedeutung des Musikvereins für das Dorfleben in Lindenberg. „Bei vielen Anlässen ist die Musikkapelle zugegen. Heute sind wir gekommen, um uns mit euch über die wunderschön restaurierte Fahne zu freuen“, so Schweinberger. Als Zeichen der Verbundenheit überreichte er ein Fahnenband der Stadt Buchloe mit den besten Wünschen für die Zukunft.

Auch die Lindenberger Vereine hatten ein Fahnenband zur Erinnerung der Fahnensegnung anfertigen lassen. Regina Radenz vom Veteranenverein Lindenberg sprach bei der Übergabe den Dank an den Musikverein für das gute Miteinander sowie die Mitgestaltung der verschiedenen Vereinsveranstaltungen über das ganze Jahr hinweg aus.

Unter der Leitung des Frohsinn-Dirigenten Felix Jauch umrahmte die Stadtkapelle gemeinsam mit den Lindenberger Musikern den Kirchzug, den Festgottesdienst sowie den Festakt. Mit dem festlichen „Schwabenhymnus“ sowie der Ballade „One moment in time“ wurden die Feierlichkeiten von beiden Musikkapellen dann beendet. Beim anschließenden geselligen Beisammensein war Bürgermeister Schweinberger auch gefordert. Mit nur einem Schlag erledigte er die Aufgabe, das Fass Festbier anzuzapfen, mit Bravour.

 

27.07.15, R. Pöschl

 

 

http://www.musikverein-lindenberg.de/fotoserien/schnappschuesse/fahnensegnung_unserer_restaurierten_vereinsfahne_85063.html

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bericht zu unserer Fahnensegnung